BS PAYONE

Folgen

0. Einleitung

BS PAYONE stellt Ihnen die Zahlungsmittel Kreditkartenzahlung, Zahlen auf Rechnung* sowie das SEPA Lastschriftverfahren zur Verfügung. Bitte prüfen Sie vor dem europaweiten Einsatz des SEPA Lastschriftverfahrens, ob das mit Ihrem BS PAYONE-Account möglich ist. Kontaktieren Sie dazu bitte den BS PAYONE-Support.

(* - eingehende Überweisungen auf das BS PAYONE-Treuhandkonto oder Ihr Geschäftskonto können detektiert werden) 

1. Konfiguration Ihres BS PAYONE-Accounts

Folgende Module und Einstellungen müssen in Ihrem BS PAYONE-Account verfügbar bzw. vorgenommen sein:

  • Modul Protect ist erforderlich (muss beantragt und durch BS PAYONE freigeschaltet werden)
  • Refunds API muss für alle Zahlungsmittel freigeschaltet sein (muss beantragt und durch BS PAYONE freigeschaltet werden)
  • Mandatgenerierung muss freigeschaltet sein (muss beantragt und durch BS PAYONE freigeschaltet werden)
  • Client-API Zugang muss aktiviert sein (muss beantragt und durch BS PAYONE freigeschaltet werden)
  • Gläubiger-ID (Creditor ID) muss der in Ihrem billwerk-Account eingetragenen entsprechen
  • die Zahlungsmittel Kreditkarte und/oder SEPA Lastschrift müssen erlaubt sein (je nach Anforderung)
  • Falls Sie SEPA-Lastschriftzahlungen von außerhalb Deutschlands empfangen möchten, müssen Sie alle Länder einzeln von BS PAYONE freischalten lassen.
  • Verfahren Hashwert-Prüfung (MD5 oder SHA2-384) muss dem in Ihrem billwerk-Account eingetragenen entsprechen
  • In der Konfiguration Ihres Zahlungsportals (Ihrer Zahlungsportale) achten Sie bitte darauf, dass "Erweiterte Response-Daten" sowohl für den Test- als auch für den Live-Modus aktiviert ist.
  • Wollen Sie den automatischen Zahlungsabgleich bei Zahlen auf Rechnung (Überweisung) nutzen, lassen Sie bitte das Feature "Offene Rechnung" bei BS PAYONE für Ihren Account freischalten.

Im Modul Protect muss die folgenden Sicherheitsfunktion aktiviert sein:

  • Bankaccount Check

Folgende Funktionen werden von uns empfohlen:

  • POS Sperrdatei
  • Creditcard Check
  • Dynamische Steuerung von 3-D Secure

Desweiteren kann es sinnvoll sein folgende Funktionen hinzuzunehmen:

  • BIN Check
  • BIN Country Filter
  • Adresscheck (Basic/Person)
  • Bonitätsprüfung
  • IP Check
  • IP Country Filter

Wenden Sie sich bitte an Ihren BS PAYONE-Kundenbetreuer, um weitere Details zu diesen Funktionen zu erfahren.

 

Livebetrieb

Es ist prinzipiell nur ein Zahlungsportal nötig. Für den Fall, dass Sie für Kreditkartenzahlungen 3D-Secure nutzen wollen, benötigen Sie gegebenfalls ein zweites BS PAYONE-Portal:

  • eins für die initialen Zahlungen; hier muss 3D-Secure aktiv sein
  • ein weiteres für die wiederkehrenden Zahlungen ohne 3D-Secure (inaktiv)

Ob ein zweites Portal notwendig ist, hängt von dem für Ihren BS PAYONE-Account verwendeten Aquirer ab. Bitte fragen Sie bei BS PAYONE nach, ob dies bei Ihrem Account der Fall ist.

Bitte beachten Sie, dass Sie den TransactionStatus URL aus den BS PAYONE-Einstellungen im billwerk-Account in die BS PAYONE Portaleinstellungen eintragen.

Testbetrieb

Für den Testmodus genügt ein Portal, welches in der billwerk-Einstellung für beide zu hinterlegenden Portale verwendet werden kann. 3D-Secure muss aktiv sein.

Webhooks

Tragen Sie bitte in Ihrem BS PAYONE-Account den URL für die Webhooks ein, die BS PAYONE an das billwerk-System sendet.

 mceclip0.png

 

Sie können den URL den Einstellungen Ihres BS PAYONE-Accounts im billwerk-System entnehmen (siehe Abb. oben) und tragen diesen im BS PAYONE-Account unter "Konfiguration > Zahlungsportale > Erweitert" ein.

Speichern Sie die Einstellung in Ihrem BS PAYONE-Account.

Bitte beachten Sie, dass die Fertigstellung Ihres BS PAYONE-Accounts auf Seiten von BS PAYONE einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Dieser Account muss fertig eingerichtet sein, bevor Sie die Zahlungsmittel von BS PAYONE mit billwerk verwenden können.

 

2. Konfiguration in Ihrem billwerk-Account

Die Einstellungen des Zahlungsanbieters in Ihrem billwerk Account nehmen Sie unter "Einstellungen > Zahlungseinstellungen > PAYONE" vor.Payone_1.png

 

 

Sie benötigen die folgenden Daten, die Sie bitte Ihrem BS PAYONE-Account entnehmen:

  • Merchant Id
  • Subaccount Id
  • Portal #1 - Portal Id
  • Portal #1 - Key
  • Portal #2 - Portal Id
  • Portal #2 - Key

Die Daten finden Sie in Ihrem BS PAYONE-Account unter: "Konfiguration > Zahlungsportale > API-Parameter"

Falls Sie nur ein Portal verwenden, tragen Sie bitte dieselben Daten in Portal #1 und Portal #2 ein.

Mit der Auswahl "Modus" stellen Sie ein, ob Sie die BS PAYONE-Konfiguration im Test- oder Produktivmodus betreiben wollen.

Speichern Sie die Angaben, nachdem Sie alles ausgefüllt haben und aktivieren Sie nun die gewünschten Zahlungsmittel auf der Übersichtsseite der Zahlungsanbieter. Vergessen Sie nicht, diese Auswahl nochmals abzuspeichern. Die Zahlungsmittel sind nun in Ihrem billwerk-Account aktiviert.

Zahlen auf Rechnung

Wenn Sie Zahlen auf Rechnung mit BS PAYONE verwenden möchten, lassen Sie dieses Feature von BS PAYONE freischalten und aktivieren Sie es in den Zahlungseinstellungen in billwerk. Ihr Kunde muss bei jeder neuen Überweisung einen eindeutigen Rechnungsreferenzcode als Verwendungszweck angeben. Diesen Rechnungsreferenzcode können Sie als Platzhalter automatisch auf der Rechnung mit ausgeben lassen. Fügen Sie in der PDF-Rechnungsvorlage im Bereich "Text Zahlung auf Rechnung (HTML)" den Platzhalter {invoice.referencecode} ein. Damit erhält Ihr Kunde den einmaligen Verwendungszweck für die nächste Überweisung. Wenn dieser Verwendungszweck angegeben wird, kann die eingehende Zahlungen automatisch erfasst und der versendeten Rechnung und dem Vertragskonto zugeordnet werden.

Dauerüberweisungen Ihrer Kunden werden bei "Zahlen auf Rechnung" nicht unterstützt. Da sich bei Dauerüberweisung der Verwendungszweck nicht ändert, kann hier keine eindeutige Zuordnung zu einer vorher erstellten Rechnung hergestellt werden. Weisen Sie Ihre Kunden sowohl in Ihren AGBs und auf Ihrer Rechnung darauf hin, dass dieser Zahlungsmodus nicht unterstützt wird.

Die Fälligkeit der Zahlungen können Sie in den billwerk Zahlungseinstellungen für BS PAYONE konfigurieren. Gehen Sie dazu in die BS PAYONE-Einstellungen und setzen Sie die gewünschte Fälligkeitsdauer ein. Das Zahlungsziel wird somit automatisch auf der erstellten Rechnung angezeigt.

3. Testdaten

Folgende Zahlungsmitteldaten können Sie für Ihre Tests einsetzen:

Kreditkarte

Mit 3-D Secure:

  Kreditkartennummer CVC 3-D Secure Passwort: Ablaufdatum
VISA (Verified by VISA) 4012001037141112 Beliebige dreistellige Zahlenkombination 12345 Beliebiges Datum in der Zukunft
MasterCard (MasterCard SecureCode) 5453010000080200 Beliebige dreistellige Zahlenkombination 12345 Beliebiges Datum in der Zukunft
MasterCard (MasterCard SecureCode) 27209900000000071 Beliebige dreistellige Zahlenkombination 12345 Beliebiges Datum in der Zukunft

Ohne 3-D Secure:

  Kreditkartennummer CVC Ablaufdatum
VISA 4111111111111111 Beliebige dreistellige Zahlenkombination Beliebiges Datum in der Zukunft
MasterCard 5500000000000004 Beliebige dreistellige Zahlenkombination Beliebiges Datum in der Zukunft
American Express 340000000000009 Beliebige dreistellige Zahlenkombination Beliebiges Datum in der Zukunft
JCB 3088000000000009 Beliebige dreistellige Zahlenkombination Beliebiges Datum in der Zukunft
Carte Bleue 4973010000000004 Beliebige dreistellige Zahlenkombination Beliebiges Datum in der Zukunft
Diners Club 30000000000004 Beliebige dreistellige Zahlenkombination Beliebiges Datum in der Zukunft
Discover 6011111111111117 Beliebige dreistellige Zahlenkombination Beliebiges Datum in der Zukunft

SEPA Lastschrift

Sie müssen unter "Einstellungen > Account > Unternehmen > Gläubiger-Id" eine Gläubiger-Identifikationsnummer (z.B. DE98ZZZ09999999999) eingetragen haben, damit SEPA Lastschrift akzeptiert wird.

IBAN DE85123456782599100003
BIC TESTTEST
Kontoinhaber jeder alphanumerische Text ist möglich
Ergebnis Successful direct debit

 

Zahlen auf Rechnung (Überweisung)

Wenn Sie diese Zahlungsart mit BS PAYONE nutzen, können Sie die folgenden Testdaten verwenden:

Nachname Testfall
Payer wird bezahlt
Underpayer wird teilweise bezahlt
Overpayer wird überzahlt
Neverpayer bleibt unbezahlt

 

 4. Kundendaten

BS PAYONE definiert Pflichtfelder, die zwingend in den Kundendaten gespeichert sein müssen, da sonst die Zahlung fehlschlägt (u.a. Errorcode = 901). Diese sind:

  • Nachname
  • Vorname (Falls es sich nicht um eine Firma handelt)
  • Ort
  • Land

 5. Einschränkungen bei Lastschriftmandaten

  • Pro IBAN kann nur ein Lastschriftmandat angelegt werden, alle weiteren Lastschriftmandate auf die Bankverbindung beziehen sich auf das bereits bestehende Mandat
  • Bei der Erstellung von Lastschiftmandaten wird stets das aktuelle Tagesdatum als Mandat-Signatur-Datum gesetzt, die BS PAYONE Schnittstelle bietet keine Möglichkeit ein freie gewähltes Datum zu übergeben

 

Kontaktdaten:

BS PAYONE Merchant Service: merchantservice@payone.de

BS PAYONE techn. Support: info@bspayone.com

 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich