Wie werden Stornogutschriften und -rechnungen in DATEV verbucht?

Folgen

 

Wenn Rechnungen oder Gutschriften storniert werden und dazu vom System eine automatische Stornogutschrift oder Stornorechnung gestellt wird, wird diese Zuordnung in den DATEV-Buchungen mitgeführt.

Damit können Rechnung / Gutschrift und Stornogutschrift /-rechnung in der Offene-Posten-Buchführung in DATEV zueinander in Bezug gesetzt und automatisiert ausgeglichen werden.

Eine Anleitung um Rechnungskorrekturen bzw. Gutschriften GoB-konform an die Finanzbuchführung zu übergeben, finden Sie hier.

Stornogutschriften und -rechnungen werden im DATEV-Exoport folgendermaßen ausgegeben:

2.png

Belegfeld1: "Dokumentennummer der ursprünglichen Rechnung/Gutschrift"
Buchungstext: "Dokumentennummer der Stornogutschrift/-rechnung”

Für Buchungssätze, die sich auf genau eine Rechnungszeile beziehen, wird im Buchungstext zusätzlich die Beschreibung der Rechnungszeile angehängt.

 

Dokumentennummer im Zusatzfeld:

Um zusätzlich die Möglichkeit zu haben, die Dokumentennummern in einer eigenen Spalte zu exportieren, kann das Zusatzfeld „PostingGroup.DocumentNumber“ genutzt werden, welches in den Exporteinstellungen zu den DATEV Buchungen konfiguriert werden kann.

4.png

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich